Seit Kaiser Josef II. 1766 den Prater für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat, ist er dem Wiener ans Herz gewachsen. Nirgendwo anders gilt das Credo „Leben und Lebenlassen“ mehr als im Prater. Der Prater ist für alle da und jeder nutzt ihn auf seine eigene Weise. Im Grünen Prater wird gelaufen, musiziert, gesportelt und spaziert. Im Wurstelprater finden sowohl Adrenalinjunkies als auch Familien Spaß und Abwechslung bei den zahlreichen Fahrgeschäften. Manche von ihnen sind brandneu, andere blicken auf eine lange Geschichte zurück. Begleiten Sie mich auf einer Zeitreise durch den Prater von seinen Anfängen bis heute und erleben den Charme dieses einzigartigen Mikrokosmos. Wandeln Sie auf den Spuren von Hutschenschleuderern, Kaffeehauskonzerten, Kukuruzverkäufern und Kuriositätenkabinetten.
Dauer 2 Stunden
Details zu den Buchungsbestimmungen finden Sie unter AGBs & Buchung.

zurück zu Stadtführungen

Teile diese Seite